zurück zur vorherigen Seite ICH ÜBER MICH eine Kurzinfo

Barockstadt Schärding Geboren wurde ich in der österreichischen Barockstadt Schärding am Inn, an der Grenze zu Bayern/Deutschland.
Eine kleine idyllische Stadt, die bekannt ist für den wunderschönen, historischen Stadtkern und seine zwei Bier-Brauereien.

AB IN DIE WELT - ABER NOCH NICHT SO WEIT

Schon früh hat mich der Drang gepackt über Horizonte zu sehen, und Menschen und Länder in der Ferne kennen zu lernen. Ausschlaggebend dafür war wohl auch eine Reise als 18-Jähriger durch Europa, die mich bis in die phantastisch helle Mitsommernacht Narviks (Norwegen) und in den karstigen Süden Malagas (Spanien) führte.
Und so kam es dann, dass ich nach einem Kurzaufenthalt in Wien bald in die Mozartstadt Salzburg übersiedelte. Der Bundesheer-Präsenzdienst bot mir dort abgesehen von viel vergeudeter Zeit auch die Möglichkeit, als ägyptischer Standartenträger in Verdis Aida auf der Bühne der Salzburger Festspiele unter der Leitung von Herbert von Karajan neben Mireilla Freni und Placido Domingo zu stehen.
Doch Salzburg hat mir nicht nur meine Liebe zur klassischen Musik, sondern auch oder insbesondere meine Liebe zur Natur gebracht. Wann immer ich die Gelegenheit hatte, verbrachte ich mit Freunden meine Zeit an einem der vielen idyllischen Seen oder auf einem steilen, gipfelweisenden Weg in den majestätischen Bergen.
Noch mehr Berge "fand" ich um die Alpenmetropole Innsbruck in Tirol, meinem letzten Ziel, bevor ich den Sprung über den grossen Teich antrat.

JETZT GEHT ES WEIT Grand Canyon

Und es ging wirklich weit weg, genau gesagt nach Phoenix, Arizona - meine neue Heimat.
Der Staat im Südwesten der USA, bekannt durch die im Norden des Landes liegenden atemberaubenden Naturschauplätze - dem gigantischen Grand Canyon (Foto rechts) und dem bizarren Monument Valley, in dem so viele berühmte Westernfilme gedreht wurden.

Arizona, ein Land der Extreme mit Temperaturen im Sommer bis zu 45 Grad C und beliebten Schigebieten im Winter, ein Land der Geschichte mit seinen zahlreichen Indianervölkern, ein Land der Zukunft mit modernsten Computerindustrien, ein Land der Romantik mit den atemberaubendsten Sonnenuntergängen.

Sonnenuntergang in Phoenix Und ein Land, das einst zur spanischen Kolonie Mexiko gehörte, und dadurch ein Teil des kaiserlichen Österreichs war, als die Habsburger ihre Heiratspolitik betrieben und diese das AEIOU (Alles Erdreich Ist Oesterreich Untertan) als Motto pflegten. So gesehen war meine neue Heimat, zumindest historisch, ein Teil meiner alten Heimat.

Dieses Land ist so vielfältig und reich an Sehenswertem, dass man sich dem nicht entziehen kann, und ich viele Gelegenheiten nutze, diese zu "erforschen".
Kurzausflüge (siehe auch 'Ausflüge & Wandern' in EXTRA) bieten mir die Gelegenheit der Millionenstadt Phoenix und dem Alltag zu entfliehen. Wobei mein Allradauto mir die Möglichkeit gibt, abseits von gutpräparierten Strassen in die Natur eintauchen zu können - ins Reich der Coyoten, Bären, Elche, Klapperschlangen, Skorpione und wilden Pferde - ins Land der Indianer und Cowboys.

MEINE VORLIEBEN



zurück zum Seitenanfang zurück zur vorherigen Seite Home - www.gbintheworld.com Sollten Sie nicht über die Hauptseite (mit Sprachauswahl)
von gb in the world hierher gekommen sein, klicken Sie bitte hier!!!




Datenschutzerklärung